Alle Beiträge markiert mit Ramses II.

Lagerräume neben dem Tempel von Ramses II. in Abydos. Foto: Antikenministerium Ägypten

Gründungsdepots des Abydos-Tempels von Ramses II gefunden

Die amerikanische Mission des ISAW (Institute for the Study of the Ancient World) der Universität New York hat die Gründungsdepots in der Südwestecke des Tempels von Ramses II. in Abydos gefunden. Die Depots waren dort beim Bau des Tempels vor genau 3300 Jahren, nämlich im Jahr 1279 v.Chr., vergraben worden. Neben Nahrungsmitteln enthielten die Depots auch blau oder grün bemalte Plaketten mit dem Thronnamen Ramses‘ II., kleine Kupfermodelle von Bauwerkzeugen, Tonkrüge mit hieratischen Beschriftungen und ovale Mahlsteine aus Quarzit.

Weiterlesen

Fotos: Antikenministerium Ägypten

Einzigartige Granitbüste von Ramses II. in Mit-Rahina gefunden

Im Dorf Mit-Rahina, dem antiken Memphis nahe Kairo, wurde erst vor wenigen Tagen der Fund mehrerer großer Steinblöcke aus dem Ptah-Tempel bekannt gegeben (wir berichteten). Nun folgt an gleicher Stelle die Endeckung einer großen Büste aus rotem Granit. Sie hat über dem Kopf die zwei erhobenen Arme – das Symbol für „Ka“ – und stellt Ramses II. dar. Der Fund wurde auf Privatgelände gemacht, nachdem festgestellt worden war, dass der Eigentümer dort heimlich selbst grub.

Weiterlesen

Grundmauern der Halle beim Ramses-II-Tempel in Abydos. Foto: Antikenministerium Ägypten

Halle neben Ramses II-Tempel in Abydos entdeckt

Ein amerikanisches Team der Universität von New York hat am Tempel von Ramses II. in Abydos eine bisher unbekannte Halle entdeckt, die an den Tempel angegliedert war. Während einer Grabung beim Tempel entdeckten die Archäologen eher zufällig einen Grundstein des Tempels, der die Kartusche des Pharaos trug, erklärte Mostafa Waziri vom Obersten Rat für Altertümer. Der Grundriss des erst vor 160 Jahren entdeckten Tempels muss nun neu gezeichnet werden.

Weiterlesen

Mamdouh El-Damaty mit Fundstück in Matariya. Foto: Antikenministerium Ägypten

Architekt von Ramses II in Heliopolis verewigt

Eine ägyptische Grabungsmission der Kairoer Ain Shams Universität unter Leitung von Mamdouh El-Damaty fand in Matariya, dem antiken Heliopolis, zwei mit Hieroglyphen beschriftete Kalksteinblöcke. El-Damaty, der von 2014-16 selbst Antikenminister war, fand in den Inschriften den Namen des Architekten, der für Ramses II viele Bauwerke betreute. Sein Name lautet Amen-Mapet.

Weiterlesen