Siedlungsreste in Wadi el-Hudi. Foto: mit frdl. Genehmigung der Wadi el-Hudi Expedition

Wadi el-Hudi, eine antike Minensiedlung in der Wüste

Das archäologische Team, das seit 2014 im südöstlich von Assuan in der Wüste gelegenen Wadi el-Hudi arbeitet, hat vor wenigen Tagen seine fünfte Grabungssaison beendet. Mehr als 100 Felsinschriften, 14 Stelen und 45 Ostraka (beschriftete Tonscherben) hatten sie bereits in den vorangegangenen Jahren dort gefunden. In der nun beendeten 5. Saison lag der Fokus eigentlich auf dem weiteren Kartographieren der mittlerweile 39 archäologischen Stätten – von denen sie 25 selbst entdeckt haben – sowie dem Erstellen von 3D-Modellen dieser Stätten. Dennoch habe man auch diesmal wieder 22 weitere, überwiegend arabische Inschriften entdeckt, teilte uns Dr. Kate Liszka mit, Professorin an der California State University in San Bernadino und Leiterin der Wadi el-Hudi Expedition. Fotos davon durfte Sie uns allerdings noch nicht zur Verfügung stellen, da diese immer zuerst zum Antikenministerium gehen müssten.

Weiterlesen

Michael Höveler-Müller präsentiert auf DMAX "Expedition Unknown Live" Bildquelle: obs/DMAX/DMAX / Givaga

Expedition Unknown: Graböffnung in Ägypten live auf DMAX

Wir dürfen uns jetzt auch im deutschen TV auf die Live-Übertragung aus einer ägyptischen Grabkammer freuen (wir berichteten). Und das nicht nur im PayTV, sondern auch im FreeTV. Der Sender DMAX überträgt in der Nacht von Sonntag, 07.04., auf Montag, 08.04. die Live-Schaltung aus Ägypten.

Weiterlesen

Grundmauern der Halle beim Ramses-II-Tempel in Abydos. Foto: Antikenministerium Ägypten

Halle neben Ramses II-Tempel in Abydos entdeckt

Ein amerikanisches Team der Universität von New York hat am Tempel von Ramses II. in Abydos eine bisher unbekannte Halle entdeckt, die an den Tempel angegliedert war. Während einer Grabung beim Tempel entdeckten die Archäologen eher zufällig einen Grundstein des Tempels, der die Kartusche des Pharaos trug, erklärte Mostafa Waziri vom Obersten Rat für Altertümer. Der Grundriss des erst vor 160 Jahren entdeckten Tempels muss nun neu gezeichnet werden.

Weiterlesen