Logo der Ausstellung in Los Angeles und darunter einige Objekte, die in der Wanderausstellung zu sehen sein werden © Laboratoriorosso, Viterbo/Italy

Antikenministerium widerspricht Kritik zur Tutanchamun-Ausstellung

Viel Kritik hatte es für die geplante Tour mit einem Teil von Tutanchamuns Schätzen gegeben (wir berichteten). Nun hat man sich auch offiziell zu der Ausstellung geäußert.

Weiterlesen

Im Old Cataract in Assuan (Blick von der Terrasse) hat Agatha Christie ihren berühmten Roman "Tod auf dem Nil" geschrieben

Neuverfilmung von „Tod auf dem Nil“ bestätigt

Irgendwie hatte man es schon geahnt, dass nach der Neuverfilmung von Agatha Christies „Mord im Orient Express“ nun auch die zweite weltberühmte Geschichte der Krimiautorin „Tod auf dem Nil“ verfilmt werden wird. Nun ist es bestätigt. Am 07. November 2019 wird die Neuverfilmung über die deutschen Kinoleinwände flimmern.

Weiterlesen

Foto: Antikenministerium Ägypten

Museum in Tell Basta wiederöffnet

In Tell Basta (antikes Bubastis) hat der Antikenminister Khaled el-Anany gestern das Museum nach einer Restaurierungsphase wieder eröffnet. Das Museum wurde im Rahmen eines neuen Projekts renoviert, das sowohl das Bewusstsein der Anwohner für ihr kulturelles Erbe stärken, als auch wieder mehr Touristen in die unterschiedlichsten Regionen Ägyptens locken soll.

Weiterlesen

Infrot Bild der männlichen Mumie, die als Gebelein Man A bekannt ist. Mit freundlicher Genehmigung © the Trustees of the British

Mumie mit den ältesten figürlichen Tattoos stammt aus Ägypten

Auf einer 5000 Jahre alten Mumie sind die ältesten figürlichen Tattoo-Darstellungen der Welt entdeckt worden. Auf dem Oberarm einer männlichen Mumie aus Gebelein befinden sich Darstellungen eines wilden Bullen und eines Mähnenschafs. Auf der Haut einer zweiten, weiblichen Mumie befinden sich lineare und s-förmige Motive auf Oberarm und Schulter.

Weiterlesen