Alle Beiträge markiert mit Heliopolis

Foto: Antikenministerium Ägypten

Deutsche Archäologen machen weitere Funde in Heliopolis

Über 6 Monate ist es nun her, dass ein Team von deutschen und ägyptischen Archäologen den großen Teil einer Statue von Psammetich I. im antiken Heliopolis (heutiges Matariya, Kairo) gefunden hat (wir berichteten u.a. in diesem Artikel darüber). Nun konnten die Archäologen die Entdeckung von 4500 weiteren Fragmenten des Quarzit-Koloss verkünden.

Weiterlesen

Fotos: Antikenministerium Ägypten

Weitere Teile der Kolossalstatue Psammetich I. in Heliopolis entdeckt

Das deutsch-ägyptische Archäologenteam stand vor ein paar Monaten bereits in den Schlagzeilen weil sie eine kolossale Statue von Pharao Psammetich I.  im früheren Heliopolis in Kairo entdeckt haben. Nachdem die Bergung der tonnenschweren Statue, nun ja, ein wenig unkonventionell vonstatten ging, freut sich das Team über weitere neu entdeckte Stücke dieser und noch anderer Statuen.

Weiterlesen

Foto: Antikenministerium

Schaufelbagger-Archäologie führt zu Anklage

Im März dieses Jahres hatte man im Kairoer Stadtteil Mataria Teile einer 8m großen Kolossalstatue von König Psammetich I. gefunden. Die Bergung des Kopfes aus dem Grundwasser war damals mit einem Schaufelbagger erfolgt, was zu hitzigen Diskussionen im Netz geführt hatte, ob dies eine geeignete archäologische Methode sei. Nun sind drei ägyptische Offizielle des Antikenministeriums deswegen angeklagt worden.

Weiterlesen

Einige Bilder von heute und von der Bergung der Statue. Fotos: Antikenministerium

Koloss aus Heliopolis ist doch nicht Ramses II.

Kaum war ein Teil des Kolosses aus dem tiefen Schlamm geborgen, kamen die Hieroglyphen zum Vorschein. Und die hießen nicht Ramses II., sondern Psammetich I. Die in zwei Teile zerbrochene Statue im Kairoer Stadtteil Mataria lag zwar an Ort und Stelle, wo Ramses aus der 19. Dynastie einst seinen Tempel hatte, doch gehörte sie höchstwahrscheinlich dem Pharao aus der 26. Dynastie. Einer von fünf Königstiteln auf dem Rücken der Statue konnte als der von Psammetich I. entziffert werden.

Weiterlesen