Alle Beiträge markiert mit Heliopolis

Mamdouh El-Damaty mit Fundstück in Matariya. Foto: Antikenministerium Ägypten

Architekt von Ramses II in Heliopolis verewigt

Eine ägyptische Grabungsmission der Kairoer Ain Shams Universität unter Leitung von Mamdouh El-Damaty fand in Matariya, dem antiken Heliopolis, zwei mit Hieroglyphen beschriftete Kalksteinblöcke. El-Damaty, der von 2014-16 selbst Antikenminister war, fand in den Inschriften den Namen des Architekten, der für Ramses II viele Bauwerke betreute. Sein Name lautet Amen-Mapet.

Weiterlesen

Ausgrabungen am Tempel von Heliopolis. Foto: Antikenministerium Ägypten

Neue Funde und Schutzräume in Heliopolis

Die deutsch-ägyptische Mission in Kairos Bezirk Matariya, dem antiken Heliopolis, hat ihre Ausgrabungen in dieser Saison vorrangig auf die Werkstätten aus dem 4.-2. Jh.v.Chr. konzentriert, die im süd-östlichen Abschnitt des Sonnentempels von Heliopolis liegen. Dabei fanden sie viele Anzeichen dafür, dass dieser Tempel für sehr lange Zeit genutzt wurde, z.B. in Spuren aus der 12. Dynastie (ca. 2000 v.Chr.), der 20. Dynastie (ca. 1100 v.Chr.), bis hin zur daran anschließenden 3. Zwischenzeit (bis ca. 650 v.Chr.).

Weiterlesen

Foto: Antikenministerium Ägypten

Deutsche Archäologen machen weitere Funde in Heliopolis

Über 6 Monate ist es nun her, dass ein Team von deutschen und ägyptischen Archäologen den großen Teil einer Statue von Psammetich I. im antiken Heliopolis (heutiges Matariya, Kairo) gefunden hat (wir berichteten u.a. in diesem Artikel darüber). Nun konnten die Archäologen die Entdeckung von 4500 weiteren Fragmenten des Quarzit-Koloss verkünden.

Weiterlesen