Alle Beiträge markiert mit Kom el-Hattan

Die neu entdeckte Statue einer Königin (vermutlich Teje). Rechts Ägyptens Antikenminister Khaled el-Anany. Foto: Antikenministerium

Alabaster-Statue einer Königin in Amenophis‘ III. Totentempel entdeckt

„Wunderschön, hervorragend und einzigartig“. So enthusiastisch beschreibt der Antikenminister Dr. Khaled el-Anany die neu entdeckte Statue einer Königin am Totentempel von Amenophis III. Da sie einst am rechten unteren Bein des Pharaos stand, stellt sie wahrscheinlich niemand geringeres als seine Große königliche Gemahlin Tje dar.

Weiterlesen

Die neue entdeckte Statue von Amenophis III. in seinem Totentempel. Bild: The Colossi of Memnon and Amenhotep III Temple Conservation Project/Antikenministerium

Statue von Amenophis III. und weitere Sachmet-Statuen in Kom el-Hattan entdeckt

Eine Statue von Amenophis III. aus schwarzem Granit wurde in Kom el-Hattan, Luxor gefunden! „The Colossi of Memnon and Amenhotep III Temple Conservation Project“ unter der Leitung von Hourig Sourouzian hat den 248cm hohen, 61cm breiten und 110cm tiefen Koloss im „großen Hof“ von Amenophis III. Totentempel in Theben-West entdeckt.

Weiterlesen

Weitere Sachmet-Statuen in Amenophis III.‘ Totentempel freigelegt

Was passiert eigentlich gerade am Totentempel von Amenophis III. in Theben-West? Die Eröffnung des geplanten Freilichtmuseums an den Memnon-Kolossen wird noch ein wenig warten müssen, denn gegraben und entdeckt wird dort weiterhin. Das Amenhotep III Temple Conservation Project fand im Totentempel des Pharaos erneut mehrere Statuen der Göttin Sachmet .

Weiterlesen

Zwei der Sachmet-Statuen. Bild: MSA

Weitere Sachmet-Statuen in Amenophis‘ III. Totentempel gefunden

Warum Pharao Amenophis III. viele hunderte von Sachmet-Satuen im Karnak-Tempel und in seinem Totentempel in Kom el-Hattan (Theben-West) errichten ließ, ist für die Forscher heute noch ein Rätsel. Wurden die Statuen vielleicht aufgestellt, um die wilde Göttin, die sowohl Krankheiten hervorrufen als auch heilen konnte, wegen einer grassierenden Pest zu besänftigen, wie viele Forscher mittlerweile glauben? Zumindest sind zu der Vielzahl an Statuen jetzt noch mal acht weitere aus schwarzem Granit in Amenophis III. Totentempel in Kom el-Hattan hinzugekommen, die das „The Colossi of Memnon and Amenhotep III Temple Conservation Project“ unter der Leitung von Hourig Sourouzian bergen konnte.

Weiterlesen

Relief mit der Darstellung eines Gefangenen, das zu einer Statue von Amenophis III. in seinem Totentempel gehört
Foto: LuxorTimes

Ägypten erhält sechs Objekte aus England zurück

Ägypten erhält die Tage sechs antike Artefakte aus England zurück, die ursprünglich auf einer Auktion von Christies und Bonhams versteigert werden sollten. Das Besondere daran ist der Beschluss eines englischen Gerichts, das ohne großen Verwaltungsaufwand die Objekte an Ägypten zurückgegeben hat (davon kann sich Deutschland mal eine Scheibe abschneiden).

Weiterlesen