Ptolemäischer Qasr el-Aguz Tempel in Luxor wieder zugänglich

Thot Tempel in Qasr el Aguz
Thot-Tempel in Qasr el-Aguz.
Foto: Roland Unger, Creative Commons
Lizenz: CC by-sa 3.0 de

Am Westufer des Nils in Luxor, ganz in der Nähe des Tempels von Medinet Habu, steht ein kleiner ptolemäischer Tempel, der einst dem ibisköpfigen Gott Thot und den beiden vergöttlichten Baumeistern Imhotep und Amenophis, Sohn des Hapu geweiht war. Ptolemaios VIII. Euergetes II. war der Erbauer des aus nur drei Räumen bestehenden Heiligtums in Qasr el-Aguz. 7 Jahre konnte man den Tempel nur mit ein wenig Glück und entsprechendem Bakschisch besuchen. Ab nächster Woche ist er wieder offiziell zugänglich.
Weiterlesen

100 Jahre Nofretete in Deutschland – doch nicht alle feiern mit

Am 6. Dezember dieses Jahres feiert die berühmte Büste der Nofretete den 100. Jahrestag ihrer Entdeckung. Rund um die Welt wird davon berichtet werden. Der Tenor der Berichterstattung wird jedoch nicht nur freudig und positiv sein. Während die Staatlichen Museen zu Berlin den Anlass mit der Sonderausstellung „Im Licht von Amarna“ feiern, wird insbesondere in Ägypten dieser Jahrestag eher von Ärger und Trauer begleitet werden. Auf Ahram Online erschien erst kürzlich wieder ein Artikel, der von Täuschung und Betrug bei der Ausfuhr der Büste vor 100 Jahren berichtet. Weiterlesen

Archäologen stoßen im Faijum auf zwei ptolemäische Löwenstatuen

Wasserspeier DenderaWasserspeier in Form von Löwen an der Außenmauer des Tempels von Dendera

Im Faijum (im Gebiet von Dima al-Sebaa) entdeckten Archäologen zwei Sandsteinstatuen von liegenden Löwen aus der ptolemäischen Epoche. Sie sind in einem guten Zustand und 1,60m lang, 0,90m tief und 0,80 hoch. Die beiden Statuen wurden von einem italienischen Team der Universität Salento in Lecce entdeckt.
Weiterlesen