Tuts Grab bald nur noch als Replik zu bewundern?

Wandbemalung im Grab von Tutanchamun
Wandbemalung im Grab von Tutanchamun. Foto: Hajor, Wikimedia Commons
Lizenz: CC by-sa 3.0 de

Für fast alle Besucher des Tals der Könige zählt das Grab Tutanchamuns zu den must-haves. Das vor 90 Jahren entdeckte Grab mit seinen unermesslichen Schätzen löste eine regelrechte Ägyptomanie aus, die Besucher aus aller Welt nach Ägypten zog. Die Kehrseite dieser Besucherscharen ist aber der Schaden, der in den Gräbern entsteht, wenn durch schwer atmende und schwitzende Touristen die stark erhöhte Luftfeuchtigkeit den Stuck und die Bemalung der Wände angreift.
Weiterlesen

„… er hat überhaupt nicht gebohrt!“ – ptolemäische Mumie hatte Zahnfüllung

Aus antiken Schriften weiß man, dass es im alten Ägypten Ärzte gab, die sich auf bestimmte Fachrichtungen spezialisiert hatten. Erstmals konnte nun der Fund einer Zahnfüllung bei einer Mumie beweisen, dass es unter diesen Ärzten auch Zahnspezialisten gegeben haben muss, die mehr konnten, als nur Tinkturen zu verordnen oder Zähne komplett zu ziehen.
Weiterlesen

Heute vor 90 Jahren wurde Tutanchamuns Grab entdeckt

Heute vor 90 Jahren kamen aus dem Wüstensand die ersten Stufen einer Treppe hervor, die zu einem einzigartigen Fund führen sollten: Tutanchamuns Grab. Ein Schatz und eine Legende gingen in die Geschichtsbücher ein. Bis heute rätseln Wissenschaftler über den Pharao, der so jung starb und dennoch mit seinem Namen unsterblich geworden ist. Seine Grabbeigaben gehören zu den wunderbarsten Dingen, die je von Menschenhand gemacht worden sind. Der Pharao und seine Schätze faszinieren uns bis heute.
Weiterlesen

Grab einer ägyptischen Prinzessin in Abusir entdeckt

In Abusir entdeckte ein Ausgrabungsteam aus Tschechien den Vorhof eines Grabes. Es gehört der Prinzessin Shert Nebty, die in der zweiten Hälfte der 5. Dynastie (Altes Reich, ca. 2500 v. Chr.) lebte.
Der Vorhof besteht aus vier Kalksteinsäulen mit Hieroglypheninschriften, die Namen und Titel der Prinzessin, die sie u.a. als „Tochter des Königs“ ausweisen, beinhalten. Teile der Titel fanden sich auch auf den Überresten einer Scheintür.
Weiterlesen