Alle Beiträge markiert mit Sphinx

Foto Sphinx von Gizeh
Der Sphinx von Gizeh vor der Cheops-Pyramide

China baut die Sphinx-Replik wieder auf

Einen großen Aufschrei der ägyptischen Behörden gab es Anfang dieses Monats, als bekannt wurde, dass in China eine Kopie des Sphinx von Gizeh in einem Themenpark im Norden des Landes wieder aufgebaut wird. Erst 2014 hatte man über die UNESCO eine formelle Beschwerde über diesen in Originalmaßen nachgebauten Sphinx eingereicht und die chinesischen Behörden hatten dem letztlich nachgegeben und den Kopf der Sphinx 2016 tatsächlich wieder abgebaut. Nun wurde dieser Sphinx nach Angaben der chinesischen Nachrichtenseite guancha.com wieder zusammengesetzt, berichten verschiedene Medien.

Weiterlesen

Sphingenallee vor dem Luxortempel

Luxors Sphingenallee soll 2018 endlich fertig sein

Die teilweise von Sphingen gesäumte Verbindungsstraße vom Luxortempel zum Karnaktempel, die sogenannte Al-Kabbash, soll im kommenden Frühjahr fertiggestellt sein und dann in einem großen Festakt eingeweiht werden. Das vermeldete Antikenminister Khaled El-Anany in einem Pressestatement Anfang dieses Monats, als er die Baustelle besuchte.
Und wie die meisten seiner Amtsvorgänger sparte er dabei nicht mit Superlativen: Dies sei das größte archäologische Projekt im Mittleren Osten und Luxor werde damit das größte Open Air Museum der Welt haben.

Weiterlesen

Traumstele vor dem Sphinx wird restauriert

Das Antikenministerium hat die zweite Restaurierungsphase der Traumstele von Thutmosis IV. eingeläutet, die zwischen den Pranken des Sphinx auf dem Gizeh-Plateau steht. In einer ersten Phase war der untere Teil der Granitplatte restauriert worden. In der zweiten Phase würden nun Schwachstellen in der oberen Hälfte verstärkt sowie Ablagerungen auf der Oberfläche entfernt.

Weiterlesen

Salzablagerungen zu Füßen des Sphinx

Grundwasser bedroht die Sphinx – USA hilft

Wer die Pyramiden und die Sphinx in den letzten Jahren besucht hat, der hat in ihrer unmittelbaren Nähe auch die Pfützen gesehen und Pumpenanlagen. Kaum zu glauben, aber im Übergang zwischen Kairo und der Wüste ist der Grundwasserspiegel so hoch, dass er die berühmten Bauwerke bedroht. Bei seinem Besuch des Gizeh-Plateaus sagte der US-amerikanische Botschafter Stephen Beecroft nun weitere Hilfe zu.

Weiterlesen