Alle Beiträge markiert mit GEM

Tutanchamuns Stuhl beim Transport zerstört – Wahrheit oder Lüge?

Nach dem Skandal um den abgebrochenen Bart von der Maske Tutanchamuns, berichtet die ägyptische Presse über einen erneuten unsachgemäßen Umgang mit ägyptischen Altertümern. Angeblich sollen mehrere Altertümer aus Tuts Grabschatz während eines Transports vom Ägyptischen Museum Kairo zum neuen Museum in Gizeh (GEM) zerstört worden sein.
Weiterlesen

zerfallende Leinenbinden, die mit dem neuen Mittel haltbar gemacht werden könnten. Bild: MSA

Ägyptische Forscher (er)finden Konservierungsmittel

Stolz vermeldet das Antikenministerium, man habe in Zusammenarbeit mit der ägyptischen Atomenergiebehörde eine Erfindung gemacht, mit der organische Artefakte, die auf Zellulose basieren, z.B. Papyri oder Textilien, haltbar gemacht werden können. Laut Pressemeldung des Ministeriums handelt es sich um ein radioisotop-basiertes natürliches Polymer namens „µCarbon 13“.

Weiterlesen

Die Sonnenbarke aus dem Solar Boat Museum in Gizeh

Neues Museum in Gizeh wird Schwesternschiff von Cheops Sonnenbarke zeigen

Ein ganz besonderes Ausstellungsstück soll ein weiteres Highlight im neuen Grand Egyptian Museum (GEM) werden. Die zweite Sonnenbarke von Pharao Cheops soll Besucher genauso ins Staunen versetzen wie das berühmte Schwesternschiff im Cheops Solar Boat Museum am Fuße seiner Pyramide. Doch bis dahin müssen noch 1450 Einzelteile in das neue Museum geschafft und wieder zusammengefügt werden.
Weiterlesen

Tutanchamuns Grab bleibt vorerst geöffnet

Minister El-Damaty besuchte das Tal der Könige, um sich über den Stand der Arbeiten an der Beleuchtung und der Sicherheit des Tals zu erkundigen und erfuhr, dass diese fast vollständig fertiggestellt sind. Nur etwa 5% der Arbeiten stehen noch aus. Wichtiger für uns und alle Touristen dieses Winters sind aber diese zwei Bemerkungen, die El-Damaty am Rande fallen ließ: Tuts Grab wird nicht geschlossen! Und Teile des oberen Terrassentempels der Hatschepsut werden bald endlich wieder zugänglich sein.

Weiterlesen

Das Grand Egyptian Museum in Gizeh füllt sich

In Ägypten laufen die Vorbereitungen für das neue Grand Egyptian Museums (GEM) auf Hochtouren.  135 Artefakte wurden nun vom alten Museum am Tahrir-Platz zum neuen Museum in der Nähe der Pyramiden von Gizeh gebracht. Insgesamt sollen sich schon 14 820 antike Objekte dort befinden, die von anderen Museen und archäologischen Stätten  in das GEM gebracht wurden. Insgesamt könnten es an die 100 000 Stücke werden, vermutet Ahmed Sharaf, Leiter des Museumssektors im Antikenministerium, was doch leise Zweifel aufkommen  lässt, ob der geplante Fertigstellungstermin im August 2015, auch wirklich eingehalten werden kann.

Weiterlesen