Karnak-Tempel

Sphingen im Karnaktempel werden restauriert

Im ersten Hof des Karnaktempels, direkt nach dem Eingang, standen eine Reihe von Widdersphingen, die sich teilweise in einem erbärmlichen Zustand befanden. Nachdem man vier besonders gut erhaltene Exemplare davon zur Schmückung des Tahrirplatzes nach Kairo gebracht hatte (wir berichteten), ist nun eine “Rettungsaktion” für die verbliebenen Statuen angelaufen.

WeiterlesenSphingen im Karnaktempel werden restauriert

Mehrere Sphingen aus Luxor sollen nach Kairo

Diverse Pressemeldungen besagen, dass vier widderköpfige Sphingen aus dem Karnaktempel nach Kairo gebracht werden sollen, um sie dort auf dem berühmten Tahrir-Platz aufzustellen, zusammen mit einem Obelisken aus San el-Hagar, dem antiken Tanis, der bereits vor einigen Wochen nach Kairo gebracht wurde. Der Leiter der Karnak Altertümer, Mostafa el-Sagheer, bestätigte diesen Plan, betonte aber auch, dass diese Sphingen nicht aus der berühmten Kebbash Road genommen werden, die vor dem Karnaktempel beginnt und in alter Zeit einmal quer durch Luxor bis zum Luxortempel führte.

WeiterlesenMehrere Sphingen aus Luxor sollen nach Kairo

Tempel von Ramses II. in Karnak für die Öffentlichkeit zugänglich*

Das riesige Areal des Karnak-Tempels ist nun um eine Touristen-Attraktion reicher. Der östliche Tempel von Ramses II. ist heute vom Antikenminister Dr. Khaled el-Anany feierlich eröffnet worden.

WeiterlesenTempel von Ramses II. in Karnak für die Öffentlichkeit zugänglich*

Neue Funde und Besucherziele im Karnak-Tempel

Auch in einem für Touristen weithin zugänglichen Areal wie den Karnak-Tempel gibt es noch einiges zu entdecken. Das “French-Egyptian Center for the study of the Temples of Karnak” fand in der Ausgrabungssaison 2015 ein ganzes Magazin voll von Statuen und Objekten aus der Spätzeit

WeiterlesenNeue Funde und Besucherziele im Karnak-Tempel