Alle Beiträge markiert mit Kairo

Museum für ägyptische Zivilisation wird bald eröffnet

Kairo ist bald um eine Touristenattraktion reicher: das National Museum Of Egyptian Civilization (NMEC). Der im Stadtteil Al-Fustat beheimatete und am See Ain Al-Sira gelegene Neubau ist zwar noch immer nicht komplett fertiggestellt, aber zumindest die Kulturabteilung des Museums soll noch im November seine Pforten für die Besucher öffnen, so Antikenminister Mamdouh El-Damaty nach einer Besichtigungstour durch den Museumsbau.
Weiterlesen

Matthias Fabian

„Kairo: Alltag und Ausnahmezustand“ – Matthias Fabian im Interview

Matthias Fabian ist Buchautor von „Kairo: Alltag und Ausnahmezustand“. Von Anfang 2013 – 2014 verbrachte er ein Jahr in Ägypten. Im Interview erzählt er uns von seinem Aufenthalt und über Konflikte und Probleme des Landes. Er berichtet über ganz alltägliche Dinge und gibt uns Tipps für die nächste Reise nach Ägypten.
Weiterlesen

Neue Einnahmequelle: Touristen zahlen 25$ am Flughafen Kairo

Auf der Suche nach neuen Geldquellen, geraten wieder einmal die Touristen ins Visier der ägyptischen Behörden. Reisende, die vom Flughafen Kairo aus wieder zurück in ihr Heimatland fliegen wollen, müssen ab jetzt eine Gebühr von 25$ (ungefähr 18€) bezahlen. Für Inlandsflüge wird eine Gebühr von 4$ (knapp 3€) erhoben, die auch für Einheimische gelten soll. Damit wäre diese Gebühr die nunmehr vierte Touristeneinnahme, die von der Rergierung festgelegt bzw. geplant wurde.

Weiterlesen

Auch ein Opfer schwerer Sandstürme: Das Krokodilmuseum in Kom Ombo

Schwere Regenfälle und heftige Sandstürme fegten über Ägypten

Am Mittwoch und am Donnerstag haben schwere Regenfälle und Sandstürme das öffentliche Leben in Ägypten teilweise lahmgelegt. Neben vielen materiellen Schäden, die unter anderem das Krokodilmuseum in Kom Ombo und den Flughafen in Hurghada betreffen, kam leider noch eine Touristin aus Südafrika ums Leben.
Weiterlesen

Der Flughafen in Luxor. Auch hier sollen bald altägyptische Objekte ausgestellt werden

Altägyptische Objekte sollen Fluggästen die Wartezeit verkürzen

Ägypten geht anscheinend auch außergewöhnliche Wege, um die Tourismusindustrie wieder anzukurbeln. Auf jedem Flughafen Ägyptens werden zukünftig Dauerausstellungen mit Original altägyptischen Artefakten zu sehen sein. Sie sollen nicht nur die Wartezeit verkürzen, sondern den Reisenden auch mit der ägyptischen Zivilisation vertraut machen, so der Antikenminister Mohamed Ibrahim.

Weiterlesen