Alle Beiträge markiert mit Mumien

Bild: Raffaella Bianucci, Universität von Turin

Mumifizierung im alten Ägypten begann 1500 Jahre früher als bisher angenommen

Bisher waren die Forscher davon überzeugt, dass sehr alte, im Wüstensand entdeckte Mumien, durch Trockenheit und Hitze natürlich mumifiziert wurden. Doch eine neue Studie zeigt erstaunliche Erkenntnisse: Die alten Ägypter kannten schon vor 6000 Jahren die Kunst der Mumifizierung- 1500 Jahre früher als bisher gedacht.

Weiterlesen

Infrot Bild der männlichen Mumie, die als Gebelein Man A bekannt ist. Mit freundlicher Genehmigung © the Trustees of the British

Mumie mit den ältesten figürlichen Tattoos stammt aus Ägypten

Auf einer 5000 Jahre alten Mumie sind die ältesten figürlichen Tattoo-Darstellungen der Welt entdeckt worden. Auf dem Oberarm einer männlichen Mumie aus Gebelein befinden sich Darstellungen eines wilden Bullen und eines Mähnenschafs. Auf der Haut einer zweiten, weiblichen Mumie befinden sich lineare und s-förmige Motive auf Oberarm und Schulter.

Weiterlesen

Die Mumie von Ahmose (18. Dynastie) im Luxor-Museum

Erbgut der Ägypter hat sich in 1500 Jahren verändert

Eine neue Studie deutscher Forscher belegt, dass die Genome altägyptischer Mumien mehr mit Menschen im Nahen Osten und an der östlichen Mittelmeerküste zu tun haben, die heutigen Ägypter aber mehr mit den Menschen des südlichen Afrikas verwandt sind. Demnach hat sich der Genpool der Ägypter in den letzten 1500 Jahren stark verändert.

Weiterlesen

Fotos: Antikenministerium Ägypten

Mumien-Cachette in Tuna el-Gebel entdeckt

Ein Team der Kairoer Universität hat in der archäologischen Stätte Tuna el-Gebel, nahe el-Minya in Mittelägypten, eine sensationelle Entdeckung gemacht: ein Mumienversteck – eine sogenannte Cachette – mit einer ganzen Reihe gut erhaltenen Mumien darin. Die Mumien stammen vermutlich aus der Spätzeit und sind wohl alle nicht-königlicher Herkunft. Es dürfte sich also um hochgestellte Beamte oder wichtige Bürger der damaligen Zeit handeln.

Weiterlesen