Karnak-Tempel

Ägypten erhält Relief aus dem Karnak-Tempel zurück

Ägypten wird die nächsten Wochen den außer Landes geschmuggelten Teil einer Säule zurückerhalten. Der Block aus dem Tempel Thutmosis IV. (gemeint ist vermutlich der Peristylhof, der heute im Freilichtmuseum zu sehen ist) war vor einigen Jahren illegal nach London gebracht worden. Der englische Besitzer wusste laut eigener Aussage nichts über die dunkle Vorgeschichte des Objekts.

Weiterlesen

Damm schützte Karnak-Tempel vor den Nilfluten

Um den Karnak Tempel vor der jährlichen Nilflut zu schützen, sollen die alten Ägypter den Nil umgeleitet und einen Damm angelegt haben. Dies behauptet zumindest der Forscher Mansour Breik (Boraik?), Leiter der Central Administration von Mittelägypten, in seiner Doktorarbeit. Beweise für seine Theorie will er in einem Areal außerhalb des Karnak-Tempels gefunden hat. Hier liegen die Überreste einer Steinstruktur, die den Nil zum Schutz des Tempels umgeleitet haben soll.

Weiterlesen

Tutanchamuns Statue im Karnak-Tempel beschädigt

Im Tempel von Karnak in Luxor steht eine berühmte Statue von Amun-Re.* Berühmt deshalb, weil man bei der Statue des Gottes eindeutig die Gesichtszüge von Pharao Tutanchamun erkennen kann. Ausgerechnet diese Statue soll während Restaurationsarbeiten von ägyptischen Archäologen beschädigt worden sein.

Weiterlesen