Luxor

Rätsel gelöst: Warum man bei zwei Tickets in Luxor Dollars zücken muss

Ungläubig rieben wir uns die Augen bei unserem letzten Luxor-Besuch im Januar. 5 Dollar?! Warum keine Pfund? Wir starrten unseren Reiseführer ungläubig an, der nur mit großer Mühe den Ticketverkäufer in Theben-West dazu überreden konnte, unsere Tickets für den Isis-Tempel in Deir el-Schelwit in ägyptische Pfund zu bezahlen. Für den Mut-Tempel in Karnak war nichts zu machen. Mühsam mussten wir unsere 1 Dollar-Scheine, die wir eigentlich für Bakschisch mitgenommen hatten, am Ticket-Häuschen im Karnak-Tempel zusammenkratzen. Warum muss man diese beiden Tickets in US-Dollar bezahlen? Welcher Tourist nimmt schon (normalerweise) Dollarscheine mit?

Weiterlesen

Luxor begrüßt über 1000 deutsche Reiseveranstalter zur QTA-Tagung

Die Straßen von Luxor werden Mitte Oktober von so vielen Deutschen bevölkert sein, wie schon lange nicht mehr 😉 Ägypten hat dieses Jahr zu der alljährlichen Tagung der Quality Tourism Alliance (QTA), Deutschlands größter Reisebüroorganisation, eingeladen. Vom 16.-19. Oktober  werden über 1000 Reiseveranstalter, Fluggesellschaften, Autovermietungen und Pressevertreter erwartet.

Weiterlesen

Eine Autobahn von Luxor zum Roten Meer?

Die Versuche, Ägyptens seit Jahren schwächelnden Tourismussektor zu beleben, treiben seltsame Blüten: Nun hat man anscheinend beschlossen, dass der aufstrebende Tauch- und Badeort Marsa Alam am Roten Meer zukünftig zum Gouvernement Luxor gehören soll. Baldmöglichst will man beide Städte durch eine Autobahn miteinander verbinden und hofft, dadurch mehr Touristen nach Luxor zu locken.

Weiterlesen

Tutanchamuns Statue im Karnak-Tempel beschädigt

Im Tempel von Karnak in Luxor steht eine berühmte Statue von Amun-Re.* Berühmt deshalb, weil man bei der Statue des Gottes eindeutig die Gesichtszüge von Pharao Tutanchamun erkennen kann. Ausgerechnet diese Statue soll während Restaurationsarbeiten von ägyptischen Archäologen beschädigt worden sein.

Weiterlesen