Artefakte auf dem Basar von Qena sind Fälschungen

Verärgert über den Artikel in der Ahram Online über angeblich gestohlene Artefakte aus dem Ägyptischen Museum Kairo, die auf einem Basar in Qena zum Verkauf angeboten wurden, meldete sich nun Yasmin El-Shazly, Leiterin des Dokumenatationsdepartment des Ägyptischen Museums, zu Wort. Sie ist sich sicher, dass die in den Videos gezeigten Objete alles Fälschungen sind.
Weiterlesen

Leipzig gibt Ratten-Sarkophag aus Ptolemäerzeit zurück

Mehr als 15 Jahre lang stellte das Ägyptische Museum in Leipzig den hölzernen Sarkophag einer mumifizierten Ratte Spitzmaus* aus. Doch vor etwa einem Jahr fanden die Kuratoren des Museums in der Anschaffungsgeschichte des antiken Stücks Unregelmäßigkeiten und vermuteten, es könne einst unrechtmäßig außer Landes geschmuggelt worden sein. Über diesen Verdacht informierten sie die ägyptischen Behörden sowie das ägyptische Kulturbüro in Deutschland. Letzteres verfolgte alle Spuren in den Dokumenten und kam tatsächlich zu dem Schluss, dass das Stück Eigentum Ägyptens ist. Mit Stolz konnte Antikenminister Mohamed Ibrahim nun die Rückkehr des seltenen Stücks verkünden.
Weiterlesen

Videos zeigen gestohlene Artefakte aus dem Ägyptischen Museum

Wo befinden sich die wundervollen Kunstschätze, die letztes Jahr aus dem Ägyptischen Museum Kairo gestohlen wurden? Anscheinend auf einem Basar in Qena… Ahram Online sind mehrere Videos zugespielt worden, die einige der noch fehlenden Stücke zeigen sollen.
Weiterlesen

„Gefahr! Gefahr!“ – „Freitag, der 13.“ im alten Ägypten

Freitag, der 13…. Seit Generationen verbinden Menschen diesen Tag mit Pech und Unglück. Mit unwohlem Gefühl gehen wir aus dem Haus und erwarten geradezu das Unglück, das einen heute sicherlich auf Schritt und Tritt verfolgen wird. Doch auch die alten Ägypter kannten einige Tage, an denen sie tunlichst zu Hause bleiben sollten.
Weiterlesen